Designleuchten aus Holz

Zurück zur Natur – so lässt sich ein anhaltender Wohntrend der vergangenen Jahre zusammenfassen. Auch in diesem Jahr dominierten auf der viel beachteten Wohn- und Einrichtungsmesse imm cologne natürliche Materialien wie Baumwolle, Leder, Filz – und vor allem Holz. Von Massivholzmöbeln bis hin zu mit Furnier verschönerten Wohnaccessoires reicht die Auswahl für einen Einrichtungsstil, der viel Wert auf Naturbelassenheit, Gemütlichkeit und Authentizität legt.

LZF I-Club Tischleuchte

Foto: LZF I-Club Tischleuchte

Neben Möbelherstellern haben sogar einige Leuchtenhersteller das für ihr Metier eher ungewöhnliche Material Holz für sich entdeckt. Im Jahr 2011 hat etwa die mittlerweile mehrfach preisgekrönte Pendelleuchte Agatha-S des spanischen Designstudios Luzifer Lamps für Aufsehen gesorgt. Sie wird aus hauchdünnen Furnierholzstreifen gefertigt, die sich in weich geschwungen Schlaufen um die Lichtquelle gruppieren. Die Leuchte, die in mehreren Größen und Farben erhältlich ist, bekommt so das Aussehen einer vollblühenden Blume. Andere Holz Lampen von LZF, wie Luzifer Lamps auch genannt wird, bestehen ebenfalls aus Holz und scheinen von der Natur selbst inspiriert zu sein, darunter etwa die Hängeleuchten Link, Nut, Onion und Margarita.

Auch das junge Designerteam von dreizehngrad weiß aus Furnierholz bezaubernde Lampen und Lichtstimmungen zu kreieren. Ein sehr schönes Beispiel hierfür ist die Stehlampe Bebop, deren Schirm wahlweise aus Ahorn- oder Kirschfurnier besteht. Die gebogenen Furnierblätter sind in regelmäßigen Abständen ineinandergesteckt, so dass sie um die Lichtquelle zu tanzen scheinen. Durch die Lichtdurchlässigkeit einerseits und die Überlappungen andererseits ergeben sich zusätzlich zum warmen Schein spannende Lichteffekte, die der Leuchte ein Hauch von Eleganz und Anmut verleihen. Das Besondere des Leuchtendesigns von dreizehngrad ist zudem, dass die natürliche Maserung des Furniers erhalten bleibt und somit jedes Leuchtenmodell ein echtes Unikat darstellt.

Posted in Allgemein and tagged .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.