Holz – hochwertig, langlebig und natürlich

Kunststoff, Edelstahl oder doch lieber hochwertiges Holz? Sie suchen nach schönen, witterungsbeständigen und pflegeleichten Gartenmöbeln? Hier erfahren Sie viele Vorteile von Gartenmöbeln aus Holz, aber auch über eventuelle Nachteile. 

Gartenmöbel aus Holz

Gartenmöbel aus Holz sind ideal, denn sie stehen nicht nur für Gemütlichkeit. Das hochwertige Naturmaterial ist robust und hält mit der richtigen Pflege bei jedem Wetter stand. Sie haben neben unzähligen Maserungen und Holzfarbtönen auch noch die Möglichkeit, das aus Holz in einer Tischlerei oder auch als Laien selbst neu aufzuarbeiten. Das heißt also, wenn Ihnen die Farbe Ihrer Gartenmöbel nicht mehr gefällt, schleifen Sie die Oberfläche einfach ab und lassen sie neu lackieren. Am besten lässt man das aber von einem Tischler machen, da dieser ein Experte ist, wenn es um Holzverarbeitung geht. Sie können Ihnen fast jeden Wunsch erfüllen. Holz lässt sich hervorragend mit rostfreiem Aluminium kombinieren. Der Tischler Ihrer Wahl kann Ihnen Ihre Gartenmöbel also individuell neu zusammenstellen. Wichtig ist, dass auf den Gartenmöbel eine Schutzlasur ist, damit das Holz nicht splittert oder frühzeitig kaputt geht oder Macken bekommt. Wenn Sie die

Das hochwertige Teakholz

Gartenmöbeln aus bester Qualität wollen, dann müssen Sie auf das bekannte Teakholz zurückgreifen. Das Holz aus Südasien überzeugt nicht nur durch sein markantes und edles Aussehen. Aufgrund der Herkunft des Holzes ist Teak sehr wetterbeständig und fast gar nicht anfällig für Schädlinge und Pilze. Teak wird in die beständigste Resistenzklasse der Holzarten eingeordnet. Das geringe Gewicht von Teak-Gartenmöbeln lässt sie komfortabel für jeden Transportieren. Ein großer Nachteil ist bei Teak der Preis. Für echte Teakmöbel sind die Anschaffungskosten im Vergleich zu anderen Holzmöbeln deutlich höher. Außerdem wird kritisiert, dass die Verwendung von Tropenholz aus der Sicht des Umweltschutzes bedenklich wäre, weil sie die Abholzung von Tropenwälder unterstützt. Sicherlich gibt es die ein oder anderen schwarzen Schafe, wenn man aber bei einem Kauf von Teak-Holz-Gartenmöbeln auf das grüne Symbol des FSC (Forest Stewardship Council) achtet, ist auf der sicheren Seite.

Was Sie nie vergessen dürfen – jedes Ihrer Gartenmöbel aus Holz ist und bleibt ein Unikat. Denn jede Maserung und jede Holzfarbe ist unterschiedlich.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.