TV-Lowboard mit beleuchteter Paneele

TV-Lowboard mit schwarzem Glas und beleuchteter Paneele

TV-Lowboard mit schwarzem Glas und beleuchteter Paneele

Ein TV-Lowboard mit beleuchteter Paneele Stilvoll und elegant

Schon seit ein paar Jahren hat fast jeder ein Flatscreen-TV im heimischen Wohnzimmer stehen. Ob Samsung oder Sony, Philips oder Panasonic – die Vielfalt der auf dem Markt angebotenen Geräte macht es möglich, dass irgendwo das Angebot gefunden wird, das zu einem passt. Wie ist es da noch zu schaffen, seinem Wohnbereich das gewisse Etwas zu verleihen und sich von der Mehrheit der anderen positiv abzuheben?

Optimal abgestimmt

Da der Flatscreen schon so gebräuchlich geworden ist wie einst der gute alte Röhrenfernseher, ist (von kleinen Funktionen, Finessen und Zusätzen abgesehen) beim Gerät selbst nicht mehr wirklich viel auszurichten. Das heißt, dass nun das Augenmerk darauf gerichtet werden muss, in welchen Gesamtkontext die Einrichtung des Wohnzimmers eingebettet wird, so dass aus ihm ein stil- und glanzvoller Salon mit einer individuellen Note wird.

Perfekt ausgeleuchtet

Diese Problematik greift das nun neu entwickelte TV-Lowboard mit beleuchteter Paneele intelligent auf. Denn es bietet mit seiner vornehm wirkenden Täfelung, an der der Flatscreen aufgehängt wird, und mit seiner daran entlang laufenden Hintergrundbeleuchtung nicht nur den gewissen Chic, sondern passt auch optimal zu LCD- und LED-TVs. Für diese Geräte ist es nämlich wichtig, dass der Raum, in dem ferngesehen wird, und insbesondere die direkte Umgebung des Bildschirms optimal ausgeleuchtet wird. Grund dafür ist, dass insbesondere LCDs, aber auch LEDs im Gegensatz zu Plasmafernsehern nur geringe Eigenbeleuchtung haben.

Praktisch und nützlich

Auch ein Plasma-Fernseher würde am TV-Lowboard mit beleuchteter Paneele einfach nur gut aussehen. Aber nicht nur das positive Erscheinungsbild, sondern auch der praktische Nutzwert des Gegenstandes ist hier gegeben: Das Lowboard bietet, obwohl es so schlank daherkommt, eine Menge Stauraum, in der zum Beispiel alle diejenigen Dinge, die mit dem Fernsehen zu tun haben (Programmzeitschrift, DVDs, VHS, etc pp.), bequem untergebracht werden können. Auch ein DVD- oder Blu-ray-player kann hier selbstverständlich aufgestellt werden. Dabei ist zu empfehlen, dass die Verkabelung hinter der beleuchteten Holzpaneele her zum Gerät hinauf geführt wird. Denn der bekannte und berüchtigte, schlechthin völlig unansehnliche Kabelsalat würde dem tollen Anblick des Ensembles im heimischen Salon nun wirklich nicht gut zu Gesicht stehen.

Posted in Allgemein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.